Liebe Kiki, die Digitalisierung findet einfach kein Ende,

Letztens fragte mich ein Manager: „Sind wir mit der Digitalisierung jetzt durch?“. Ich: „Natürlich nicht – schlimmer noch: es hört nicht auf!“

Die Digitalisierung von heute ist auf dem Niveau wie Kaizen in den 80er Jahren in Deutschland, in den Kinderschuhen. Allerdings wächst sie schneller da heraus. Und wie bei Kaizen gibt es auch hier keinen absehbaren Zeitpunkt, an dem damit Schluss ist.

Auch Kaizen hat sich von den einzelnen Prozesschritten, durch die Umgebungsprozesse bis hin zur Supply-Chain durchgewühlt und hat trotzdem weiterhin viel Potential in den verschiedenstens Märkten und Prozessen.

Digitalisierung tut dasselbe und noch viel mehr. Erst waren es die PCs, dann die Einrichtung einer E-Mail-Adresse Mitte der 90er, dann kurz darauf die Homepage, dann das Dokumentenhandling, dann der Shop, dann das VPN, das Smartphone, die Apps, die Remote Desktops, die Plattform, und immer weiter geht’s.

Schluss ist noch lange nicht. Und fertig ist erst recht gar nichts. Also, weiter machen.

Ego multos digitos convertens! Salve,
01001101 01100001 01101000 01101101 01101111 01110101 01100100