Liebe Kiki, es geht diesmal um den Manager Typ Narziss im Black Mamba Management.

Wenn du auch dazugehörst, Kiki, dann habe ich folgende Tipps für dich, damit du weiter kommst. Generell: Sei Narziss!

Mache möglichst viele und gute Fotos von dir mit anderen Persönlichkeiten. Nimm jede Gelegenheit dazu wahr: Delegationsreisen, Verbandstreffen, Galadinners, Vertragsunterzeichnungen usw. Sieh zu, dass nur VIPs, Unternehmer, Minister, Präsidenten, Verbandspräsidenten oder andere Vorstandsvorsitzende (von größeren Unternehmen) auf dem Foto sind. Bei Gruppenfotos stehe immer gut sichtbar in der Mitte. Rede darüber, mit wem du wieder unterwegs warst. Es tut nichts zur Sache, wenn sich von denen keiner an dich erinnern kann. Du kennst sie und publizierst den Moment des Kontaktes.

Im dem Moment, wenn man deine Fotos sieht, ist jeder beeindruckt.

Sei immer gut gekleidet, rasiert und firisert. Trage moderne Anzüge und Hemden, aber keinen modischen Schnickschnack. Trage eine fette Armbanduhr. Trage nur klassische Lederschuhe – Pumps für Frauen und Budapester für Männer. Die Krawatte ist – je nach Firmenkultur und eigener Einstellung –  nur zu entsprechenden Anlässen notwendig. Komme lieber zu spät ins Büro als beim Auftritt Abstriche oder Zugeständnisse zu machen. Perfektion im Erscheinungsbild ist hier wichtiger.

Alle werden beeindruckt sein. Ausnahmen bilden hier natürlich langweilige Ingenieure, alle professionellen Waffenträger, Sportschützen und sonstigen Draufgänger. Aber, die sind ja auch nicht wichtig.

Sollte mal einer deiner Untergebenen behaupten, er stände in engem Kontakt mit einem der VIPs auf deinem Foto, dann diskreditiere diesen VIP als lahm, nicht einflussreich und unwichtig und setze den Untergebenen auf die Abschussliste.

Auch die Black Mamba sieht immer besonders gut und edel aus. Das beeinflusst aber nicht ihre Giftigkeit und Angriffslust.

Bis bald mal und noch ein schönes Wochenende,
Mahziss

Stell Dich ins Zentrum!